Firma

GESCHICHTE Die Firma Gramegna wurde 1960 von den Gebrüdern Angelo, Nando und Valdo Gramegna gegründet. Seinerzeit entwickelten die Firmengründer das erste mechanische Gerät für die Grundbodenbearbeitung anhand von Spaten. Das Gerät wurde fortan “Vangatrice” (Spatenmaschine) genannt. Die Erkenntnis, daß diese Maschine von großem Nutzen sein würde, war Anlaß für die Gebrüder Gramegna, sich unternehmerisch auf dem Sektor der Landmaschinenproduktion zu engagieren. 1965 präsentierten sie die erste Spatenmaschine offiziell auf der 67. Agrarmesse von Verona, wo diese als “innovative Maschine” ausgezeichnet wurde. In den 60er Jahren widmete sich die Gramegna der Weiterentwicklung und Verbesserung der Spatenmaschine. Diese umfassende Erfahrung ermöglicht es heute, sowohl Hobbygärtnern als auch großen Unternehmen technisch hochqualitative Produkte anzubieten, mit denen oftmals erstaunliche Bearbeitungsergebnisse erzielt werden. Zur Zeit umfaßt die Herstellung zwei weitere Produkte: automatische Bodenfräsen und Mulchmaschinen mit Schneidscheibe und Trimmgerät. Diese Maschinen, mit deren Herstellung zwischen 1969 und 1974 begonnen wurde, sind noch heute im Wein- und Obstbau erfolgreich. FIRMA Die Firma Gramegna, dessen Firmensitz sich 60 km von Mailand befindet, verfügt heute über ein weitläufiges Firmengelände mit einer Fläche von 10.000 m2, von denen 5.000 bebaut sind.
Die Belegschaft der Firma zählt 25 Festangestellte. Der umfangreiche Maschinen- und Anlagenpark des Produktionsbereiches ermöglicht die Realisierung fast aller Herstellungsphasen der Produkte. Der Vertrieb erfolgt außer auf dem Inlandsmarkt in vielen anderen Ländern, wo dank zahlreicher konsolidierter Geschäftskontakte die Firma Gramegna exportiert mehr als den 60% deren jährlich Produktion.

iqnetISO 9001:2008

Seguiteci su / Follow us on